Neues Jahr mit Category Management Projekten

Wie schon im letzten Jahr geht es gar nicht mehr um die Frage, ob Category Management in der Bio-Fachhandels-Branche Eingang findet, um die Warenflüsse effizienter zu gestalten.

Es geht ab jetzt vielmehr darum, wie die Branche befähigt werden kann, die Sortimente besser und kundenorientierter aufzustellen. Bio Category Management möchte dazu beitragen, dass sich Fachhändler sicherer und erfolgreicher im Biomarkt profilieren können und zwar einerseits ganz individuell für ihren Standort und ihre Kund*innen zugeschnitten und andererseits mit einer Basis von Bio-Fachhandels-Sortimenten, die einfach jeder Bioladen haben m u s s!

Diverse Gemeinschaftsprojekte tragen dazu bei, dass ein Austausch unter Händlerinnen und Händlern über Sortimente in Gang kommt und man gemeinsam überlegt, wie man noch erfolgreicher im insgesamt rasant wachsenden Bio-Verkauf agieren kann.

Zweiter Auftrag zur Planogrammierung eines neuen Bioladens

Offensichtlich hat sich herumgesprochen, dass die Planogrammierung (Erstellung von Regalspiegeln) eines gesamten Bioladens vor Eröffnung viele Vorteile bringen kann.

Im Frühjahr hat Bio-CM bereits einen Markt in Süddeutschland komplett aufgebaut. Jetzt erfolgt die Planung eines neuen Bio-Geschäftes im benachbarten Ausland.

Die Vorteile:

  • anhand der Vorschläge des beteiligten Großhandels und der Kundenwünsche wird das Sortiment aufgebaut
  • die konkreten Regale werden maßstabgerecht in der CM-Software „Quant“ erstellt und mit Produkten gefüllt. Sollten die Sortimentsvorschläge nicht ausreichen, wird anhand von Marktdaten (GH, bioVista) ermittelt, welche Produkte sinnvoll zu ergänzen sind, bis die Regale pro Kategorie gut gefüllt sind
  • wenn dann das Team zum Einräumen anrückt, liegen konkrete Regalpläne vor und die Ware wird Kategorie- bzw. Regalweise angeliefert
  • keine Warenüberschüsse, keine Lücken!
  • entspanntes Einspiegeln nach Vorlage
  • halbe Zeit für den Einräumprozess
  • garantiert stimmige Regalbilder

Mehr Infos bei Anfrage unter info at biocm.de oder 04487 750982

3 D Ansicht eines Bioladens in der Software Quant

 

Seminar für Bio-Hofläden

Am nächsten Montag findet im Rahmen einer Händler-Gruppen-Tagung ein Category Management Seminar speziell für Bio-Hofläden statt.

Hofläden haben einen großen Vertrauens-Vorteil bei ihren Kundinnen und Kunden, weil sie Erzeugung und Vermarktung unter einem Dach anbieten.

Muss sich auch das Sortiment verarbeiteter Produkte, das sogenannte Trockensortiment der besonderen Situation eines Hofladens anpassen? Was erwarten KundInnen eines Hofladens von diesem Segment? Wieviel Sortimentstiefe muss geboten werden neben dem großen Frische-Sortiment?

Vortrag im Rahmen der Reformhaus-Fortbildungswoche in St.Moritz

Am Montagabend werde ich im Rahmen der internationalen Reformhaus-Fortbildungswoche einen Vortrag zum Thema Category Management halten.

Category Management ist ein Profilierungsinstrumemt auch für den Reform-Fachhandel. Wer weiß, welche Bedürfnisse die Kundinnen und Kunden vor Ort haben, kann bedarfsgerecht und erfolgreich anbieten!

Hier die Ankündigung der Inhalte:

Category Management ist in der Reformbranche angekommen. Veröffentlichungen zum Thema und konkrete Projekte im Jahr 2016 und 2017 haben die Bedeutung dieser betriebswirtschaftlichen Disziplin verdeutlichen können. Der Vortrag bei der Reform-Tagung in St.Moritz richtet sich an selbstständige und filialisierte Einzelhändler, die ihr Sortiment im zunehmenden Wettbewerb profilieren wollen. Am Beispiel eines CM-Projektes mit der Firma Heirler-Cenovis soll verdeutlicht werden, dass eine Zusammenarbeit von Herstellung und Handel zu kundenorientierteren Sortimenten und Platzierungen führen kann.

Die Nachfrage nach Category Management Software für die Bio- und Reform-Branche steigt

Ich erhalte immer mehr Anfragen nach einer geeigneten CM-Software, die im Ladenalltag Arbeitserleichterung bringt und hilft, die Sortimente im Griff zu behalten.

Seit mehr als 3 Jahren arbeite ich mit der deutsch-tschechischen Firma Extech s.r.o zusammen. Das CM-Programm „Quant“ ist eine umfassende Lösung für Einzelbetriebe und Filial-Unternehmen. Von der Flächenplanung des Geschäftes auf Basis des Grundplanes über die Verwaltung einer umfassenden Artikeldatenbank mit Stamm- und Bewegungsdaten bis zum Aufbau konkreter Regale nach Produkt-Kategorien, bis zur Verteilung neuer Planogramme an das Geschäft über eine web-Login, Quant lässt keine Aufgaben im Bereich CM offen.

Screenshot aus Software Quant

 

Wer mehr erfahren möchte, kann einen unverbindlichen Telefontermin mit mir vereinbaren.

Im Februar werde ich auch wieder einen Vortrag auf der Biofach halten in Kooperation mit dem Handelspanel biovista. Dort zeige ich Beispiele aus meiner CM-Praxis und gebe Hinweise, wie das Thema CM mit einfachen Mitteln in Angriff genommen werden kann.

Save the date:
Biofach 2018, Nürnberg Messe
Mittwoch, der 14.02.2018
Uhrzeit: 17:00-17:45, Dauer: 45 min
Forum Fachhandel in Halle 9