Abschied von einem Wegbegleiter

Am Montag ist Uli Rueben gestorben. Diese Nachricht hinterlässt Trauer in einer ganzen Branche. Uli ist Urgestein, Verfechter der gelebten Bio-Idee gewesen.

Seine offene, herzliche, freundschaftliche Art und Weise, auf Menschen zuzugehen, haben mich immer wieder fasziniert. Viele Begegnungen und Gespräche erinnere ich gut, weil ich mit Uli nicht nur über Bio und die Arbeit sprechen konnte, sondern auch ganz persönlich.

Uli, Du wirst mir fehlen und ich halte Dein Andenken in Ehren!

Mein CM-Projekt mit Uli hat so viel Spaß gemacht…

Biofach 2021 eSpezial – Veranstaltungshinweis zu Category Management

Wie im letzten Jahr bereits angekündigt findet auch die Biofach in diesem Jahr nur in digitaler Form statt. Auch das Vortragsprogramm ist daher in diesem – bereits vielfach geübten (!) – Format verfügbar.

Bio Category Management stellt unter dem Dach von „DIE REGIONALEN“, dem Verbund der Regionalgroßhändler, einige Impulse zum Thema Sortimentsmanagement zur Diskussion.

In einem sogenannten Roundtable können die angemeldeten Teilnehmenden zum Thema diskutieren und Erfahrungen austauschen.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an den Bio-Fachhandel, der von einem der regionalen GH beliefert wird oder Hersteller, die diese beliefern.

Hier der Link für Biofach-Besucher mit gültigem Ticket:

BIOFACH VIVANESS 2021 eSPECIAL
Link zur digitalen Biofach-Veranstaltung: Das Sortiment des Bio-Fachhandels. So regional wie möglich, so national wie nötig.

Interessante Quant-Fallstudie von ebl Naturkost

Der Category Manager von ebl Naturkost in Fürth schreibt zur Category Management-Software Quant: „Die wichtigsten Ergebnisse bisher sind unter anderem ein besserer Sortimentsüberblick, eine bessere Vorausplanung des Sortiments und eine Entlastung der Märkte in Platzierungsfragen. Somit kann sich der Kunde in den einzelnen Märkten besser zurechtfinden.“

ebl Naturkost verwendet Quant seit 2016 und optimiert seitdem permanent das Sortiment der 27 Filialen. Die Fallstudie zum Nachlesen gibt es hier: https://www.quantretail.de/ebl-naturkost

Virtuelle Aufträge gesucht

Hallo liebe Bio-Einzelhändler, Bio-Hersteller, Bio-Großhändler,
wir leben gerade in einer merkwürdigen „shut down“-Zeit. Glücklicher Weise dürfen alle Lebensmittel-Händler weiter verkaufen, aber wie geht es denn allen anderen?

Wie geht es denn den zahllosen Seminar-Anbietern, Workshop-Leitern, Projekt-Managern, so wie ich einer bin?

Ich habe „ungeahnte“ Zeit-Ressourcen und kann kurzfristig Category Management-Projekte für Euch umsetzen.

Sortimentsananlyse? Ihr wolltet schon länger wissen, welche Produkte keinen Beitrag zum Erfolg eures Ladens beitragen?

Regalbereinigung? Ihr wolltet schon länger mal die Regale nach Produkten durchforsten, die sich nicht drehen? Habt es aber immer aufgeschoben?

Aktualisierung der Sortimente? Ihr hattet noch keine Zeit, euch mit den ganzen Neuheiten der Bio-Hersteller, die auf der Biofach vorgestellt wurden, zu beschäftigen?

Bei Bedarf kann ich gerne Eure Absatz- Umsatzdaten auswerten und Bereinigungen im Sortiment vorschlagen.
Wenn ihr Biovista-Teilnehmer seid, kann ich auch mit Benchmark-Vergleichen euer Sortiment aufpeppen.

Anruf oder Email genügt:

04487 750982

info@biocm.de

BioCM auf der Biofach 2020

Natürlich beginne auch ich das Jahr 2020 mit vielen Terminen auf der Biofach in Nürnberg, um das Category Management weiter produktiv voranzutreiben. Gerade im Umfeld vieler hundert Neuprodukte gewinnt der professionelle Umgang mit dem Sortiment große Bedeutung!

Für Kontaktwünsche auch vor Ort bitte eine Nachricht an info(at)biocm.de mit Angabe eines Terminwunsches. Ich melde mich dann innerhalb einer Stunde zurück.

Neues Jahr mit Category Management Projekten

Wie schon im letzten Jahr geht es gar nicht mehr um die Frage, ob Category Management in der Bio-Fachhandels-Branche Eingang findet, um die Warenflüsse effizienter zu gestalten.

Es geht ab jetzt vielmehr darum, wie die Branche befähigt werden kann, die Sortimente besser und kundenorientierter aufzustellen. Bio Category Management möchte dazu beitragen, dass sich Fachhändler sicherer und erfolgreicher im Biomarkt profilieren können und zwar einerseits ganz individuell für ihren Standort und ihre Kund*innen zugeschnitten und andererseits mit einer Basis von Bio-Fachhandels-Sortimenten, die einfach jeder Bioladen haben m u s s!

Diverse Gemeinschaftsprojekte tragen dazu bei, dass ein Austausch unter Händlerinnen und Händlern über Sortimente in Gang kommt und man gemeinsam überlegt, wie man noch erfolgreicher im insgesamt rasant wachsenden Bio-Verkauf agieren kann.